Kreisentwicklung
Wirtschaftsförderung
Stabsstelle II

Stainhartstraße 9
82362 Weilheim i. OB

Förderprogramme und Ansprechpartner

1. Förderprogramme des Freistaates Bayern:

Eine Übersicht über die Förderprogramme des Freistaates Bayern erhalten Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Die neuaufgelegte Broschüre "Wegweiser zu Fördermöglichkeiten für Existenzgründer und Mittelstand in Bayern" können Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie oder bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung anfordern.   Abgewickelt werden die Förderprogramme des Freistaates Bayern über die Bayerische Landesanstalt für Aufbaufinanzierung "LfA Förderbank Bayern"

Aktuelle Informationen sowie Beratung erhalten Sie beim Kundencenter der LfA
telefonisch unter der Nr. 01801/ 212424 zum Ortstarif  oder
persönlich in:
München, Königinstr. 17
Fax: 089/21242216
e-mail: info@lfa.de

Ansprechpartner für Zuschüsse im Rahmen der Regionalförderung, sowie für Fragen zur Förderung von Tourismusverbänden, Förderung von Forschungs- und Technologieprojekten und die Förderung erneuerbaren Energien ist die Regierung von Oberbayern.    

Förderung von Umweltberatungen und Umweltmanagementsystemen bei kleinen und mittleren Unternehmen:
Grundlage dafür ist das Bayerische Umweltberatungs- und Auditprogramm;
zentraler Ansprechpartner ist die Landesgewerbeanstalt (LGA), Innovationsberatungsstelle, Luitpoldstr. 17a, 84034 Landshut.
siehe dazu auch Informationen unter dem Stichwort "Umweltpakt Bayern".  


EU-Fördermittel in Bayern
Eine Übersicht zu den EU-Förderprogrammen sowie den Ansprechpartnern erhalten Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infratruktur, Verkehr und Technologie Verfahren.    


2. Förderprogramme des Bundes:
Eine Übersicht über die Förderprogramme des Bundes erhalten Sie beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.  
Abgewickelt werden die Förderprogramme des Bundes über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).
Im Zuge der Fusion der Deutschen Ausgleichsbank (DtA) mit der KfW im Juli 2003 erfolgte folgende Aufgabenverteilung:  

Die KfW Mittelstandsbank ist zuständig für Fragen, Beratung und Abwicklung in den Bereichen

  • Unternehmensfinanzierung,
  • Existenzgründung,
  • Beteiligungsfinanzierung.
Unter www.kfw.de finden Sie Informationen über Förderprogramme in den Bereichen
  • Infrastruktur,
  • Soziales,
  • Bildung,
  • Umwelt.

3. Hinweise zum Verfahren:

Die Anträge für die Förderprogramme müssen unbedingt vor Beginn der Maßnahme gestellt werden. Die Anträge für die Kreditprogramme werden bei der Hausbank gestellt. Die Hausbank leitet die Förderanträge an die Förderbanken (LfA / KfW) weiter. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse.

4. Informationen zu Förderprogrammen im Landkreis Weilheim-Schongau

Der Landkreis selbst legt keine Förderprogramme auf.
Es besteht die Möglichkeit sich zu Programmen des Landes bzw. des Bundes bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung / Kreisentwicklung zu informieren bzw. Broschüren anzuforden.
© Landratsamt Weilheim SchongauSeite drucken | nach oben
Einstellung der Schriftgröße Schriftgröße